Menü
Banner der Bürgermeisterkolumne

Ich greife in meiner wöchentlichen Kolumne Fragen auf, die immer wieder auftauchen und von allgemeinem Interesse sind.

Heute:
Woher kommen die Schafe, die die Rückhaltebecken in der Neudorfer Straße beweiden?

Wie Sie sicher schon bemerkt haben, grasen 60 Schafe mit vielen Lämmern und Jungtieren entlang der Neudorfer Straße im und um die Regenrückhaltebecken, den sogenannten „Lohner-Seen“.

Die Schafe gehören Herrn Potz aus Kirchen. Bereits letztes Jahr haben seine Schafe im Interkommunalen Gewerbegebiet die Regenrückhaltebecken mit Erfolg beweidet.

Unsere „vierbeinigen Rasenmäher“ sparen der Stadt nicht nur Zeit und Geld, sondern sind auch eine willkommene Attraktion insbesondere für Familien mit Kindern. Obwohl das Gelände eingezäunt ist und bisher keinerlei Probleme, weder bei Tag noch bei Nacht, aufgetreten sind, schaut Herr Potz zweimal pro Tag nach seinen Tieren. Stets trifft er interessierte Personen, die an der Schafherde große Freude haben und fleißig Bilder machen.

Was will man mehr.

Nächste Woche gehe ich der Frage nach, ab wie vielen Jahren können Kinder und Jugendliche beim Roten Kreuz und bei der Feuerwehr mitmachen?


Die Bürgermeisterkolumne als PDF-Datei:

Zum Seitenanfang