Menü
Banner der Bürgermeisterkolumne

Ich werde in meiner kurzen wöchentlichen Kolumne – wenn möglich heiter – Fragen aufgreifen, die immer wieder auftauchen und von allgemeinem Interesse sind.

Heute: Nach welchem Prinzip verschieben sich die Abfuhrtermine für den Hausmüll bzw. den Gelben Sack, wenn Feiertage sind?

Am Dienstag nach dem Pfingstmontag wurden viele Gelbe Säcke an den Straßenrand gestellt, in der Erwartung, dass diese an unserem regulären Abfuhrtag am Mittwoch abgeholt werden. Dem war jedoch nicht so.

Deshalb möchte ich Ihnen noch einmal eine einfache „Faustformel“ aufzeigen, wie das Verschiebungssystem funktioniert, damit Sie künftig ohne Probleme und auch ohne Abfallkalender den richtigen Tag der Abfuhr wissen.

Unser Abfuhrtag ist der Mittwoch. Ist ein Feiertag am Montag, Dienstag oder Mittwoch, wird die Abfuhr des „Gelben Sackes“ oder die „Hausmüllabfuhr“ um einen Tag nach hinten verschoben – also auf den Donnerstag. Ist der Feiertag am Donnerstag oder am Freitag, also nach dem regulären Abholtermin, gibt es keine Verschiebung.

Sind zwei Feiertage hintereinander, z.B. am Montag und Dienstag oder am Dienstag und Mittwoch, findet die Abfuhr ebenfalls am Donnerstag statt.

Sollten Sie dennoch unsicher sein, dann finden Sie die Termine bereits richtig eingetragen in Ihrem Abfallkalender. Diesen erhalten Sie jedes Jahr im Januar mit dem Jahresmüllbescheid.

Den Kalender finden Sie auch auf unserer Homepage www.Munderkingen.de.

Vor anstehenden Feiertagen, werden die Änderungen außerdem über den Donauboten, die Zeitungen und über unsere neue Stadtapp veröffentlicht.

Bei der „Blauen Tonne“ gibt es kein festes Prinzip. Hierzu bitten wir Sie einfach in den Abfallka-lender zu schauen oder auf die Veröffentlichungen zu achten.

Nächste Woche gehe ich der Frage nach, wo befinden sich wichtige Stationen des neuen „His-torischen Stadtrundweges“?

Die Bürgermeisterkolumne als PDF-Datei:

Zum Seitenanfang