Menü

nvbm kolumne

Ich werde in meiner wöchentlichen Kolumne – wenn möglich heiter – Fragen aufgreifen, die immer wieder auftauchen und / oder von allgemeinem Interesse sind.

Heute:

Wo wird vom Alb-Donau-Kreis der neue Grüngutsammelplatz in Munderkingen eingerichtet?

Ab dem 01.01.2023 wird der gesamte Bereich „Abfall“ nicht mehr von der Stadtverwaltung verantwortet. Die Zuständigkeit für alle Gemeinden geht auf den Alb-Donau-Kreis über. Damit erhalten auch wir eine Regelung, wie sie landesweit üblich ist.

Für den Wertstoffhof in der Ehinger Straße bedeutet dies, dass sich die Öffnungszeiten von derzeit 7 Stunden auf 12 Stunden erhöhen werden. Die Kosten hierfür wird der Alb-Donau-Kreis tragen.

Für die Grüngutentsorgung hat der Alb-Donau-Kreis eine neue, größere Fläche im Interkommunalen Gewerbegebiet angemietet. Sie liegt gut erreichbar im nordöstlichen Bereich des Gewerbegebiets. Auch hier werden die Öffnungszeiten bei einem ganzjährigen Betrieb ausgeweitet.

Ein weiterer Vorteil dieser Neuorganisation ist, dass allen Bürgerinnen und Bürgern jeder Platz im Alb-Donau-Kreis zur Verfügung steht. Dies schafft deutlich mehr Flexibilität.

Nächste Woche gehe ich der Frage nach, wie ist der aktuelle Stand bei der Sanierung der ehemaligen Gasthäuser „Löwen“ und „Lamm“?

Die Bürgermeisterkolumne als PDF-Datei:

Zum Seitenanfang