Menü
  • Herbst-4

    Foto: Thomas Stephan

  • Herbst-5

    Foto: Thomas Stephan

  • Herbst-3

    Foto: Thomas Stephan

  • Herbst-1

    Foto: Thomas Stephan

  • Herbst-2

    Foto: Thomas Stephan

Aktuelles

Wörthinselsteg

Instandsetzung des Wörthinselsteges
Erstellung eines provisorischen Zuganges über die Donau

Die beauftragte Firma Matthäus Schmid aus Baltringen wird voraussichtlich am 06. + 07.05.2019 einen provisorischen Zugang zur Wörthinsel herstellen, um schweres Baumaterial für die weitere Instandsetzung des Steges auf die Insel zu bringen.

Der provisorische Zugang, nördlich der Dom-Mühle, steht bis Bauende auch den Nutzern der Wörthinsel zur Verfügung.

Entsprechend der Genehmigung des Landratsamtes, ist jedoch nur der Zugang zu Fuß erlaubt. Die Zufahrt mit Fahrzeugen ist nur den Baustellenfahrzeugen gestattet.

Stadtverwaltung Munderkingen

Inselbad gesperrt! Achtung Lebensgefahr!

Die Donaubrücke im Inselbad hat sich auf Grund des Wasserdrucks und des Schwemmguts gesenkt. Das Schwemmgut drückt auf die Pfeiler - deshalb musste der Zugang zum Inselbad gesperrt werden. Bitte unbedingt beachten.
Es besteht Lebensgefahr!

Ihr Ordnungsamt

Straßen- und Tiefbauarbeiten in der Martinstraße

Wappen der Stadt Munderkingen

Straßen- und Tiefbauarbeiten in der Martinstraße und Sperrung der Martinstraße ab dem 01.04.2019

Ab Montag den 01.04.2019 beginnen die umfangreichen Straßen- und Tiefbauarbeiten in der Martin- und Donaustraße.
Damit in dieser Zeit die Behinderungen möglichst gering gehalten werden können, wurde in Zusammenarbeit mit der Straßenverkehrsbehörde ein Umleitungskonzept für den Altstadtbereich erstellt.

Entsprechend dem Umleitungskonzept ist die Donaustraße bis 20.05. bis zum Rathaus weiter in beiden Richtungen befahrbar, der Abschnitt vom Rathaus bis zur Kirchgasse wird in südlicher Richtung als Einbahnstraße eingerichtet.
Vom Obertorplatz erfolgt die Umleitung über die Kirchgasse und den Ochsenweg auf die Marktstraße. Aus Platzgründen müssen die Parkplätze auf der Südseite der Kirchgasse gesperrt werden.

Ab 20.05. ist von der Donaustraße keine direkte Zufahrt zur Marktstraße mehr möglich und deshalb erfolgt die Umleitung zum Marktplatz über eine Einbahnstraße am Alten Spital bis zum Alten Schulhof.

Zusätzlich wird über eine Ampelanlage im Promenadeweg die Zufahrt zur Bleicherstraße und zur Vorstadt geregelt.
Ersatzparkplätze stehen in ausreichender Zahl am neu geschaffenen Parkplatz am Obertorplatz sowie am Untertorplatz zur Verfügung

Da es trotz aller Vorkehrungen zu Behinderungen kommen wird, bittet die Stadtverwaltung um Ihr Verständnis.

Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Logo des Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Wichtige Information zum Thema Gartenabfall-Verbrennung!

Obwohl immer noch gängige Praxis bei vielen Gartenbesitzern, dürfen Gartenabfälle nicht mehr verbrannt werden.

Die Verbrennung von Gartenabfall stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld bis zu 2.500 € geahndet werden. 

Denn:
Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) müssen Abfälle, dazu gehören auch Gartenabfälle, vorrangig verwertet werden. Das bedeutet für Gartenabfälle, dass diese einer Kompostierung oder Vergärung zugeführt werden müssen. Das kann entweder durch Eigenkompostierung, Anlieferung bei dem gemeindlichen Grüngutplatz oder einer Kompostierungsanlage des Landkreises erfolgen.

Die Verbrennung von Gartenabfall stellt dagegen eine Abfallbeseitigung dar und ist nur in begründeten Einzelfällen zulässig, z.B. bei einem mit Feuerbrand befallenen Obstbaum oder auch bei sehr schwer zugänglichem Gelände.

In Baden-Württemberg ist zwar die „Verordnung der Landesregierung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen“ vom 30.04.1974 noch in Kraft. Darin ist geregelt, dass im Außenbereich Grünabfälle von landwirtschaftlich bzw. gärtnerisch genutzten Grundstücken verbrannt werden dürfen, wenn diese nicht in den Boden eingearbeitet werden können.

Da aber das Kreislaufwirtschaftsgesetz (Bundesrecht) über Landesrecht steht, findet diese Verordnung keine Anwendung mehr.

Haben Sie dazu noch Fragen? Die Abfallberatung des Alb-Donau-Kreis hilft Ihnen gerne weiter. Telefon 0731 185-1525.

Hinweis der Stadtverwaltung

Munderkinger Wappen 4 5

Sichtung von Ratten im Altstadtbereich

In den letzten Tagen und Wochen wurden wieder Ratten im Bereich der Altstadt gesichtet. Die Stadtverwaltung geht derzeit davon aus, dass es sich um Wanderratten handelt, die Ihre Nahrung hauptsächlich in den Gärten und öffentlichen Anlagen finden und setzt verstärkt Köderboxen an den gemeldeten Stellen aus.
Die Bevölkerung wird aufgerufen darauf zu achten, keine Nahrungsmittel und Essensreste in den Gärten, auf Kompostanlagen und in öffentlichen Abfallbehältern zu entsorgen, da hierdurch Ratten angelockt werden und sich diese unkontrolliert vermehren können.

Folgende Abfälle haben auf dem Kompost nichts verloren:
Fette und Öle, Speisereste wie Fleisch, Käse, Knochen und Fischgräten, sowie Backwaren. Kohleasche sollte über den Hausmüll entsorgt werden und Holzasche ist dort auch besser aufgehoben, da sie, je nach Herkunft des Holzes, hohe Schwermetallgehalte aufweisen kann. Auch Katzenstreu, Hundekot, Staubsaugerbeutel, Zeitschriften, Straßenkehricht, Metall, Steine, Zigaretten, Leder, Kunststoff und Verbundstoffe (Tetrapaks) und behandeltes Holz haben auf dem Kompost nichts zu suchen. Dasselbe gilt für Pflanzen die mit Krankheiten wie Feuerbrand oder Kohlhernie infiziert sind.

Meldung von Rattenbefall/ Sichtungen
Rattenbefall und Sichtungen im öffentlichen Bereich sollten dem Ordnungsamt unter Angabe des genauen Ortes telefonisch (07393/598-123) oder per Email () gemeldet werden, damit gezielte Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können.

Stadtverwaltung Munderkingen
 - Ordnungsamt -

Mediathek Munderkingen

Südansicht Munderkingen

Historischer Stadtrundweg

25 Sehenswürdigkeiten gibt es im neuen Historischen Stadtrundweg zu entdecken. Neben der Karte von der Innenstadt Munderkingens enthält der Flyer zahlreiche Hinweise zu den einzelnen historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten unserer Stadt.

zur Broschüre 'Historischer Stadtrundweg'

Munderkinger Märkte

Munderkinger Markttag

Das Jahr über, immer am letzten Freitag eines Monat, finden unsere Monatsmärkte statt.
Der Wochenmarkt empfängt Sie freitags ab 7:00 Uhr auf dem neu gestalteten Marktplatz.

Kalender und Märkte auf einen Blick

Bürgerservice

Den Abfallkalender für das Jahr 2019 erhalten Sie mit Ihrem Müllbescheid.

Hier können Sie sich den Kalender auch herunterladen und ausdrucken:

Abfallkalender für 2019

Weitere Informationen zur neuen Abfallsatzung finden Sie bei den Gebühren und Entgelten im unteren Abschnitt.

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

zur 11. Änderung der 1. Teilfortschreibung 2030 des Flächennutzungsplanes der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen

 Einzelheiten zu den Öffnungszeiten und Hinweise zum Ausgabezettel für die Recycling-Berechtigungskarte erhalten Sie aus unserer Info-Broschüre: Recyclinghof-Info

Munderkingen jetzt auch als App

Ab sofort gibt es die neue Munderkinger Stadt App für den Download direkt auf Ihr Smartphone, dafür bitte folgenden QR Code einscannen:

qrCode

Seit dem 01.11.2015 gilt das neue Bundesmeldegesetz.
Nach § 19 des Bundesmeldegesetzes ist der Wohnungsgeber verpflichtet, bei der An- oder Abmeldung mitzuwirken.
Hierzu hat der Wohnungsgeber den Einzug oder Auszug zu bestätigen.

Das neue Formular zum Herunterladen und Ausfüllen finden Sie in der Abteilung 'Einwohnermeldeamt' unseres  Formularservices.

 

Mit einer SEPA-Lastschrift können Sie schnell und bequem Ihre Gebühren an die Stadt Munderkingen entrichten.

SEPA-Lastschriftmandat zum Ausfüllen

Das ausgefüllte SEPA-Lastschriftmandat schicken Sie bitte per Post an folgende Adresse:

Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen

Postfach 1262

89597 Munderkingen

Stadtwappen Munderkingen

An die regional tätigen Breitbandanbieter

Breitbandausbau in den Städten und Gemeinden der VV
Munderkingen, Balzheim, Dietenheim, Illerrieden, Hüttisheim, Illerkirchberg,
Schnürpflingen, Staig, Berghülen, Blaubeuren, Merklingen, Beimerstetten, Dornstadt und Westerstetten

weiterlesen

Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen.

 Nähere Informationen enthält die beigefügte Pressemitteilung

Zum Seitenanfang